Kirchenkreisverband Hildesheim, 16. März 2016

Nachricht

Fördergelder für die Flüchtlingshilfe

Die evangelische Landskirche hat zusätzliche Fördergelder bereitgestellt, um Kirchengemeinden und evangelische Einrichtungen in der Flüchtlingshilfe zu unterstützen. Insgesamt fast 160.000 Euro fließen für zunächst zwei Jahre in die beiden Kirchenkreise Hildesheimer Land-Alfeld und Hildesheim-Sarstedt. Aus diesem Topf können unter anderem Sach- und Fahrkosten sowie Personalkosten für Lehrkräfte oder DolmetscherInnen übernommen werden. Diese Mittel sollten nicht die Kommunen entlasten, sondern seien zusätzlich und ausdrücklich für unbürokratische Hilfen gedacht, betont Matthias Böning, Geschäftsführer des Diakonischen Werks. Unterlagen, um diese Mittel abzurufen, finden Sie als Downloads in der rechten Spalte. 

 

Richtlinien und Antrag als Downloads