Bad Salzdetfurth, 3. September 2017

Nachricht

"Es luthert an der Lamme"

Abendlob als gelungener Auftakt für Veranstaltungsreihe

   

Rund 160 GottesdienstbesucherInnen in der Martin-Luther-Kirche erlebten einen gelungen Auftakt für die Veranstaltungstreihe "Es luthert an der Lamme", zu der die evangelische Kirchenregion Bad Salzdetfurth einlädt. Unter Leitung von Bernd-Ulrich Rüter und Andreas Hülsemann vom "Netzwerk Popularmusik" erklang mit Chor, Solisten, Band und Gemeinde das "Abendlob. Zur Freude der Organisatoren war der Komponist, Wolfgang Teichmann, persönlich anwesend. 

Die Mitfeiernden, die aus etlichen Orten der Region und des
Kirchenkreises gekommen waren, wurden durch die "Call-and-Response" (Vor- und Nachsingen) eingebunden. Projektchor und Band trugen die Lieder mit einer Begeisterung vor, die den Funken überspringen ließ. Auch die Kurzpredigt von Pastor Klaus-Daniel Serke über die Wirksamkeit von Worten sprach die Menschen an. 

  

Im Anschluss hörte man bei Getränken und Snacks nur Positives. "Das war ein tolles Erlebnis!", schwärmte eine Frau, die mit ihren Freundinnen gekommen war. "So müsste Kirche immer sein: Mit Band und hinterher Cola", freute sich eine Konfirmandin. Und ein älterer sichtlich bewegter Herr meinte, er sei froh, sich aufgemacht zu haben: "Lebendig und tiefsinnig zugleich war das, da nehme ich viel von mit!"

Bilder:
Die Band spielt, der Projektchor singt vor, die Gemeinde singt nach. Beim "Abendlob" in der Martin-Luther-Kirche, dem regionalen Gottesdienst zum Auftakt der Veranstaltungsreihe "Es luthert an der Lamme", waren die Mitfeiendern begeistert dabei. Text & Fotos: Ilona Wewers