Kreis Hildesheim, 27. November 2017

Nachricht

500 Euro für die Arbeit des Hospizvereins

Kreis Hildesheim. Der Hospizverein „Geborgen bis zuletzt“ freut sich über einen Scheck über 500 Euro, den Schatzmeister Heinrich Amelung sowie die Kreis-Frauensprecherin Christa Bombien des Sozialverbandes Kreisverband Hildesheim  überreichten.
Dem Sozialverband liegt ebenso wie dem Hospizverein viel an einem qualifizierten Angebot für Menschen in der letzten Lebensphase sowie für deren Familien und Angehörigen. Auch Kurse zur Vorbereitung von Ehrenamtlichen und Unterstützung bei der Trauerarbeit werden durch die Spende unterstützt.
So wird es möglich, dass die über 100 ehrenamtlichen Begleiterinnen und Begleiter des Vereins „Geborgen bis zuletzt“ auch in Zukunft Fortbildungen erhalten, um die anspruchsvolle Arbeit verantwortlich leisten zu können. Der Hospizverein kann weiterhin ehrenamtliche Hospizbegleiter und Trauerbegleiter ausbilden, um den zunehmenden Bitten um Begleitung entsprechen zu können.